Taschen für Herren Online - iKRIX | iKRIX
Kostenfreier Versand. Abonnieren Sie unseren Newsletter,um ein Rabatt auf Ihre erste Bestellung zu erhalten. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Taschen - Herren

Filter zurücksetzen
Marken
Farben
Größen
Sehen Sie unsere Größentabelle für weitere Informationen

Herren Taschen

Taschen sind immer mehr Trend und auch auf den Laufstegen des Frühling/Sommer 2017 sind sie zu Protagonisten der Herrenmode geworden.

Vielleicht kommt das von der Lust auf Sommer und Freiheit, aber Reisetaschen sind sowohl aus Stoff als auch aus Leder vorgeschlagen worden. Canali und Gucci schlagen Reisetaschen aus gemischten Materialien und mit Logomuster vor, während sie Emporio Armani aus gedrücktem Leder und Ramagégewebe vorstellt. Pal Zileri und Dirk Bikkembergs wählen hingegen Tiefenblau und Fendi starke Farben. Klassischer sind Reisetaschen in Schwarz bei Ami Alexander Mattiussi, in den Braunnuancen bei Neil Barrett oder in der wieder wilkommenen Lederfarbe mit Drücken und veraltetem Effekt, wie es bei Ermanno Scervino, Ralph Lauren und Bertoni 1949 zu sehen war.

Unter den beliebtesten Modellen sind immer Rucksäcke, die bequem sind und in verschiedenen Varianten vorgeschlagen werden, damit auch der anspruchvollste ästhetischer Geschmack befriedigt wird:

  • Sportlich in Blau, aus Stoff mit Patch verziert bei Bally, aus Leder bei Emporio Armani.
  • Military Stil mit mimetischem Druck bei Ports 1961 und Valentino Garavani, Kolonial-Stil mit vielen Taschen bei Salvatore Ferragamo.
  • Im Trekking-Stil mit Nylon-Schnallen und breiten Schulterriemen bei Prada und Balmain.
  • Mit ethnischen Mustern bei Etro und perfekt mit der sportlichen Jacke kombiniert bei Marni.
  • Aus Leder, steif bei Cerruti 1881 und gesteppt in starken Farben wie Orange, elektrischem Blau und Rot bei Philipp Plein.

Große Taschen, Trendydetail dieser Saison, waren auch bei den Gürteltaschen von Salvatore Ferragamo zu sehen, bei M.S.G.M. werden sie auf dem Schulter getragen und sie sind im Blau und Lila bei Versace. Sporttaschen weisen Camouflagemuster bei Paul & Joe oder Blumenmuster im Stil der 70er Jahren bei Tommy Hilfiger auf.

Shoppers sind überall zu sehen, im Navystil bei Michael Kors, in mehrfarbigen Streifen bei Fendi, mit großen farbigen Anhängern bei Pal Zileri, aus Canvas mit langen Ledergürteln bei Raf Simons. Lederversionen sind sanft bei Etro und Jil Sander, schlicht in Schwarz und Weiss bei Issey Miyake, mit Lochstickereien und einem Ton sur Ton Innerem bei Furla.

Schultertaschen sehen sehr kreativ aus und sie lassen sich auch mit anderen Modellen kombinieren oder sie sind auf kreative Art und Weise zu tragen, wie bei M.S.G.M., wo sie in leuchtenden Farben an einer Kette oder Nahtband gehängt werden. Bei Roberto Cavalli weisen sie Hippie-Stil auf, bei Fendi sind sie in Taupe-Farbe und klein, bei J.W. Anderson sind sie gefaltet mit großen piercingförmigen Schnallen, bei Givenchy sind sie sportlich mit Kontrasttaschen.

Die neuesten Schultermodelle sind sackförmig, teilweise enorm und mit Schriften verziert wie bei OAMC, mit Checkmuster in Pop-Version bei Paul Smith oder aus Veloursleder bei Trussardi. Klassischere Formen mit Relieftextur bei Versace, Popmustern bei Moschino oder Streifenmustern mit Blumenverzierungen im Stil der 60er Jahre bei Fendi.

Bowling Taschen sind aus rotem Leder bei Dsquared2, aus Canvas und Fluoleder bei Hermès, aus exotischem Leder wie Strauß und Krokodil bei Gucci, Wales Bonner oder bei Louis Vuitton. Die fantasievollsten Formen sind bei Dolce & Gabbana zu sehen, die an die Musik inspiriert sind und einer großen Stereoanlage ähneln, während sie Dirk Bikkembergs in der Form eines Fußballs vorstellt.

Clutches sind hingegen minimal, ultraschmal wie die mit Tribalmuster von Valentino Garavani, die aus sanftem Leder und Stoff von Versace, mit Checkmuster von Paul Smith oder Pop wie bei Vivienne Westwood zu sehen waren.

Aktentaschen weisen Formen im Stil der 80er Jahre Aktenkoffer, steif und aus schwarzem Leder bei Brioni, gemustert bei Louis Vuitton, mit frechen heiligen Bildern bei Anthony, während deren klassischeren Versionen aus geflochtenem Veloursleder bei Bottega Veneta, gefaltet bei Burberry oder mit geometrischen Formen und Stickereien bei Serapian.