Accessoires für Herren Online - iKRIX | iKRIX
*Kostenfreier Versand bei Bestellungen ueber 250 €. Abonnieren Sie unseren Newsletter,um ein Rabatt auf Ihre erste Bestellung zu erhalten. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Accessoires - Herren

Filter zurücksetzen
Marken
Farben
Größen
Sehen Sie unsere Größentabelle für weitere Informationen

Herren Accessoires

Accessoires sind im Frühling/Sommer 2017 wieder Wegweiser für Stil. Sie ergänzen jeden Look je nach Farbe und Muster aller Kleidungsstücke.

Unter den meistgesehenen Accessoires sind Hüte, die wieder Protagonisten in verschiedenen Varianten sind:

  • Sie sind aus Stroh im 20er Jahren Stil bei Doria 1905, Antonio Marras, Panizza und Borsalino.
  • Mit breiter Krempe, in Schwarz bei Ports 1961 und Wales Bonner, mit dünner Krempe im Stil der 40er Jahre bei Dolce & Gabbana und Sacai, aus Satin bei Emporio Armani, mit sehr dünner Krempe bei Dsquared2 und Junya Watanabe.
  • Im Cowboy-Stil bei Missoni, Coach und Visvim, im Navy-Look bei Tommy Hilfiger und im Flieger-Stil bei Christian Pellizzari.
  • Baskenmützen, aus buntem Vynil bei Gucci, aus schwarzem Leder bei Raf Simons, aus Jeans bei Diesel Black Gold und gemustert bei Kenzo.
  • Sportlich im Baselball-Stil bei Marcelo Burlon und Philipp Plein, nur mit steifem Visier bei Public School, während Missoni gestrickte oder Frottee-Haarbänder vorschlägt.

Halstücher und Schals sind bei Moncler geknüpft im Boyscout-Stil zu tragen, als Gürtel bei Missoni, während sie lang und schmal bei Maison Margela und Trussardi, in starken Farben bei Mihara Yasuhiro sind. Stolen und Schals haben ethnische Drücke und Fransen bei Roberto Cavalli, geometrische Zeichnungen mit starken Farben bei Dirk Bikkembergs zart nuanciert bei Haider Ackermann.

Krawatten und Fliegen in lebendigen Farben treten nur bei Kiton auf, während Marni zwischen Braun und Grau wählt. Michael Kors schlägt Polka Dots und Broschen als Krawattenhälter vor, Brioni verziert sie mit Wappen, Raf Simons und Les Hommes stellen sie schmal und lang in Schwarz vor. Ralph Lauren wählt die klassische Fliege in Schwarz für den Abend, diese wird breit und bunt, auch in Rosa, bei Gucci.

Die Hauptrolle wird aber von Modeschmuck gespielt, mit Tribal-Halsketten aus Perlchen und silbernen Anhänger im Afrika-Stil, wie es bei Casely Hayford zu sehen war. Kleine Halsbänder mit Nieten und Verzierungen bei Louis Vuitton, Ketten mit vielen Anhänger von Balmain und Di Liborio. Extravagante doppelte Hörringe bei Givenchy, große Broschen im Verdienstmedaillen-Stil und extra große Ringe, die auf beiden Händen zu tragen sind, wie es auf dem Laufsteg von Gucci zu sehen war, während Dsquared2 und Daks dicke Armbänder aus Leder oder Metall vorschlagen, die in höher Anzahl zu tragen sind.

Gürtel sind dünn und auf Hemd oder Mantel bei Raf Simons und Prada zu tragen, Cadet und Lanvin schlagen sie gekreuzt oder geknotet und doppelt gewickelt vor, Dsquared2, Emporio Armani und Salvatore Ferragamo kombinieren sie mit Hosenträgern. Bei Gucci sind sie mit Nieten verziert und sie haben eine Schnalle in Tiergestalt, bei Dolce & Gabbana bestehen sie aus einer Metallkette, sie sind seilförmig bei Deveaux und Maison Margela, in Schleifengestalt bei Pigalle, während Jil Sander einen minimalen Look im Ton sur Ton mit dem gesamten Outfit vorschlägt.

Portmonnaies passen perfekt mit Taschen und sie sind sowohl aus Stoff, wie diejeningen mit Animalier-Druck bei Gucci oder mit Camouflage-Muster bei Alexander McQueen, als auch aus Leder, mit Nieten verziert bei Valentino Garavani, mit Sternen bei Saint Laurent, mit Checkmuster bei Burberry oder an das Meer inspiriert bei Dolce & Gabbana. Schlüsselanhänger weisen hingegen lange Ketten auf, mit denen sie an die Hosenschlaufen bei Kate Earz hängen können oder mit Rock Charms bei Alexander McQueen.

Ein Hauch Originalität weisen Socken auf, die auf dem Laufsteg auch mit Sandalen zu tragen sind und sie sind einfarbig und knielang bei Moncler, in Pastellfarben bei Pigalle, in leuchtenden Farben und mit geometrischen Mustern bei Prada, mit Tschungel-Effekt bei Gallo und an das Tennisspiel inspiriert bei Sibling.