Kostenfreie Lieferung innerhalb der EU.Abonnieren Sie unseren Newsletter,um ein Rabatt auf Ihre erste Bestellung zu erhalten. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Accessoires - Damen

Filter zurücksetzen

Damen Accessoires

Die Hochachtung für die Details kennzeichnet die Tendenzen für den Frühling/Sommer 2017. Auf dem Laufsteg sind Accessoires zu absoluten Protagonisten geworden, nicht nur als Ergänzung zu jedem Look, sondern auch zur Behauptung der Eleganz und der Weiblichkeit der modernen Frau.

Seit einigen Jahren im Mittelpunkt erweisen sich Hüte auch in dieser Saison als faszinierende Accessoires. Die rückblickenden Modelle aus Stroh verleihen der weiblichen Figur etwas Romantisches und Geheimnisvolles, wie in den 50er Jahren Strandversionen mit weiten Krempen von Blumarine oder im Stil der 20er Jahren von Gucci und Chanel, während sie Ermanno Scervino mit lustigen Stickereien verziert. Auch Baskenmützen sind wieder Trend und sie werden von Undercover in sanftem blumengemusterten Stoff, in Price of Wales von Sacai und mit steifem Mützenschirm von Yohji Yamamoto vorgestellt. Sportlicher und moderner sind die Vorschläge von Max Mara und die Baseballcaps in leuchtenden Farben von Chanel und Dsquared2.

Sonnenbrillen sind breit und haben ein helles Gestell bei Gucci, sie haben Gradientenlinsen bei Marco De Vincenzo und ein modernes, sportliches Design bei Max Mara und Givenchy. Weitere unverzichtbare Accessoires sind Schals und Halstücher, die auch als Turban passen: Mit Blumendrücken bei Gucci und Dolce & Gabbana, mit gestreiften optical Drücken in Schwarz und Weiß im 60er Jahren Stil bei Missoni, oder die eingerollt und verknotet bei Coach zu tragen sind. Auch Stolen und Schultertücher kombinieren sich sogar mit den elegantesten Kleider, wie es bei Giorgio Armani oder in den Netz-, Spitzen- und Plisseeversionen von Valentino Garavani und aus Chiffon bei Max Mara zu sehen ist.

Auf dem Laufsteg war Schumck ein Triumph, zahlreich und auffällig sowohl für den Tag als auch für den Abend:

  • Rockgeschmack für den Modeschmuck aus Kristallen und Steinen von Alexander McQueen oder für die Nietenarmbänder von Valentino Garavani
  • Extravagante und übertriebene Looks mit den Maxi-Skulpturarmbändern von Loewe, die mit zahlreichen klingenlnden Charms von Marni oder Armreife aus Metall von Aquilano Rimondi
  • , die in Reihe auf beider Armen zu tragen sind.
  • Ethnischer Stil für die Maxi-Halsketten von Paul Smith und Alexander McQueen, so wie die Versionen mit Ketten und großen Anhängern von Givenchy by Riccardo Tisci
  • Auffälliger Stil auch für Ohrringe, mit langen Ohrgehängen bei Saint Laurent, Dsquared2 und J.W. Anderson oder in breiten Ohrringen von Missoni.

Gürtel sind auf Jacken oder Mäntel bei Celine und Miu MIu zu tragen, sie sind eng an der Taille auf Hosen und Röcken bei Tibi, Aquilano Rimondi und Alexander Wang, sie sind am breitesten und aus verarbeitetem Leder bei Alberta Ferretti, Gucci und Philipp Plein, während Emporio Armani starke Farben und Prada einen sportlichen Stil bevorzugt.

Auch Kleinlederwaren sind in dieser Saison wichtig. Obwohl sie typische Winteraccessoires sind, treten Handschuhe auf den Laufsteg in sanftem grünem Leder bei Antonio Marras, in Schwarz bei Marc Jacobs auf, während Portmonnaies zu untrennbaren Taschenkumpels werden. Sie sind schimmernd bei Jimmy Choo, in Etuiform mit kleinen Schleifen verziert bei Salvatore Ferragamo, in Fruchtfarben bei Zanellato und Michael Kors und in strahlendem Gelb bei Dolce & Gabbana. Schlüsselanhänger sind hingegen aus Leder mit tropikalischen Mustern bei Valentino, sie haben hängende Charms bei Jil Sander, sie sind in Puppengestalt bei Prada und in Tiergestalt bei Anna Sui.